Baugeräteführer Bewerbung kostenlos

Ein Baugeräteführer ist für das Bedienen von Baugeräten und Baumaschinen zuständig. Arbeitsplätze für einen Baugeräteführer bieten Unternehmen und Betriebe des Hoch-, des Straßen-, des Tief- und des Spezialtiefbaus, daneben kommen Steinbruchunternehmen und Verleihfirmen von Baumaschinen und Baugeräten als Arbeitgeber in Frage.

Neben den Anforderungen und Voraussetzungen, die in der Stellenanzeige angegeben sind, gibt es einige berufsspezifische Merkmale und Eigenschaften, die ein Baugeräteführer mitbringen sollte.

Diese ergeben sich in erster Linie aus den typischen Arbeiten und Aufgaben. Der Bewerber sollte daher versuchen, in seinem Bewerbungsanschreiben auch solche Schlüsselwörter zu verwenden, die die Kernkompetenzen für eine Tätigkeit als Baugeräteführer beschreiben. Zu den Aufgaben eines Baugeräteführers gehört es, die benötigten Baumaschinen und Baugeräte zu verladen und an den Arbeitsort zu transportieren, diese vor Ort zu bedienen und die Arbeitsmittel zu pflegen und zu warten. Daher gehören Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Verantwortungsbewusstsein zu den wichtigen Schlüsselwörtern in der Bewerbung.

Baugeräteführer Bewerbung kostenlosDa es jedoch nicht nur wichtig ist, die Aufgaben sorgfältig und konzentriert zu erledigen, sondern auch die Sicherheit eine große Rolle spielt, sollte die Bewerbung auch das Wort Umsicht enthalten. Ein Baugeräteführer ist nämlich auch dafür zuständig, den Gefahrenbereich entsprechend abzusichern und auf Gas-, Wasser- oder Stromleitungen zu achten, um auf diese Weise Unfälle und Schäden zu vermeiden. Kommt es zu Störungen oder Fehlern an mechanischen Baugeräten, ist der Baugeräteführer dafür zuständig, diese Fehler systematisch einzugrenzen und zu beheben. Dies setzt logisches Denkvermögen, technisches Know-how und handwerkliches Geschick voraus. Ansonsten werden an einen Baugeräteführer die Anforderungen gestellt, die allgemein für alle Berufe gelten und zu denen beispielsweise Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit gehören.

Bewerbungsmuster als Baugeräteführer

Sehr geehrte/r Frau / Herr (Name),

derzeit bin ich bei der Verleihfirma (Name) für Baugeräte und Baumaschinen tätig.

Hier gehört es zu meinen Aufgaben, die Kräne, Planierraupen, Walzen, Bagger und Betonmischgeräte zu warten, auf ihre Funktionstüchtigkeit und Betriebssicherheit zu überprüfen und zu pflegen. Kleinere Reparaturarbeiten fallen ebenfalls in meinen Zuständigkeitsbereich. Außerdem übernehme ich die Einweisung der Kunden, die die Geräte ausleihen, und stehe als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen bei Bedarf auch vor Ort zur Verfügung.

Ein hohes Maß an Kunden- und Serviceorientierung ist dabei für mich ebenso selbstverständlich wie eine konzentrierte und aufmerksame Arbeitsweise. Meine Aufgaben erledige ich nachweislich zuverlässig, pflichtbewusst, umsichtig und zeitnah. Es fällt mir leicht, mich in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten und systemische Funktionszusammenhänge zu erkennen. Ich gelte als fleißiger, hilfsbereiter und freundlicher Mensch, der gerne tatkräftig mit anpackt und keine Angst hat, sich die Hände schmutzig zu machen.

Allerdings möchte ich schon seit längerem wieder auf die Baustelle zurückkehren. Daher hat mich Ihre Stellenanzeige im Onlineportal der Bundesagentur für Arbeit sofort angesprochen, da die beschriebene Tätigkeit genau meinen Vorstellungen entspricht.

Für eine Tätigkeit in Ihrem Unternehmen bringe ich viel Einsatzbereitschaft und Motivation mit. Ich bin körperlich fit und belastbar. Zeitliche Flexibilität, Mobilität sowie Reisebereitschaft können Sie als ebenso selbstverständlich voraussetzen wie Ehrlichkeit, Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit.

Unter Berücksichtigung meiner Kündigungsfrist könnte ich Ihnen meine Mitarbeit ab dem (Datum) anbieten. Wenn ich Ihr Interesse wecken konnte, freue ich mich sehr über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Einen Moment noch: Sie bekommen jetzt die 5 kreativsten Bewerbungen dieses Jahr zum gratis Download

Die Bewerbung Nr. 3 ist der Hammer! Kein Personalleiter bleibt da kalt.

Achtung: Sie müssen Ihre E-Mail Adresse bestätigen. Erst nach Bestätigung können wir Ihnen das gewünschte Dokument zusenden.