Bewerbung technischer ProduktdesignerSie sind technisch affin und gleichzeitig kreativ? Sie haben immer ein Blatt Papier dabei und lieben es, Ihre Ideen aufzuzeichnen? Wenn Sie sich in diesen Worten wiederfinden, dann könnte der Beruf und eine Bewerbung zum technischen Produktdesigner das Richtige für Sie sein. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie Sie Ihre Bewerbung aufbereiten und was Sie dabei beachten müssen, dann sind Sie hier genau richtig.

In diesem Artikel erfahren Sie nicht nur, was in Ihr Anschreiben hineingehört, sondern Sie bekommen sogar eine kostenlose Vorlage, die Sie als Inspiration nutzen können. Damit Sie schon heute an Ihrer Bewerbung arbeiten können.

Lesen Sie, welche Aufgaben in diesem Job auf Sie zukommen und welche Voraussetzungen Sie für eine Ausbildung erfüllen müssen. Das Muster zeigt Ihnen, wie eine Beispielbewerbung aussehen kann, damit Sie Ihrer Traumkarriere ein Stück näherkommen.

Das ist Ihr Job als technischer Produktdesigner

Als technischer Produktdesigner entwickeln Sie technische Konstruktionen und sind am gesamten Entstehungsprozess von Bauteilen und Anlagen beteiligt. Sie fertigen Entwürfe an, erstellen dreidimensionale Datenmodelle und schlussendlich ein Produkt. Dafür kennen Sie sich sehr gut in CAD-Programmen aus und unterstützen die Arbeit von Ingenieuren und Produktdesignern.

Bei der Planung des Arbeitsablaufes und des Konstruktionsprozesses berücksichtigen Sie auch gleichzeitig die jeweiligen Werkstoffeigenschaften und Fertigungsverfahren. Sie wählen geeignete Bauelemente aus, die beispielsweise für die Konstruktion einer Maschine benötigt werden, und organisieren Testdurchläufe.

Außerdem kümmern Sie sich um eine einwandfreie technische Dokumentation und Verwaltung der Daten. Sie arbeiten in enger Absprache mit Ihrem Team und der Produktionsabteilung und sind auch für die Präsentation von Ergebnissen oder Planungen zuständig.

Arbeit finden Sie meist in den Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen der Industriebranche. Ihr Arbeitsort ist hauptsächlich das Büro mithilfe eines Computers und einer Software. Aber auch Stift, Lineal und der Zirkel können zum Einsatz kommen.

Der Beruf war früher unter der Bezeichnung des technischen Zeichners bekannt.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Um den Beruf des technischen Produktdesigners ausüben zu können, müssen Sie einige Bedingungen erfüllen. Schließlich passt nicht jeder Job zu jeder Person. Finden Sie sich in den folgenden Voraussetzungen wieder, stehen Ihre Chancen auf den Job schon mal ganz gut. Dann müssen Sie sich nur noch in Ihrer Bewerbung und dem Vorstellungsgespräch von Ihren Mitbewerbern abheben.

Schulbildung

Von rechtlicher Seite betrachtet ist zwar kein bestimmter Schulabschluss für diesen Ausbildungsberuf vorgeschrieben. Dennoch hat sich gezeigt, dass die meisten Betriebe bevorzugt Auszubildende mit einer Hochschulreife einstellen.

Gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik, Informatik, Kunst, Technik und Wirtschaft sind ebenso vorteilhaft, wenn es um eine Beurteilung Ihrer Leistungen geht.

Räumliches Vorstellungsvermögen

Ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen ist eine Grundvoraussetzung für diesen Beruf. Schließlich werden Sie viel Zeit damit verbringen, dreidimensionale Modelle mithilfe einer CAD-Software zu entwickeln.

Analytisches & systematisches Denken

Die Auswahl von geeigneten Stoffen und Materialien sowie die Zusammensetzung ebendieser erfordert die Fähigkeit, Sachverhalte zu analysieren und systematisch in einen Zusammenhang zu bringen.

Kreativität

Haben Sie schon in der Schule gern gemalt und gezeichnet und Neues entworfen? Sind Sie in der Lage, etwas zu erschaffen? Dann ist dieser Beruf die richtige Wahl.

Sorgfalt

Wenn Sie zusätzlich sorgfältig und detailgenau sind, dann ist das nur vorteilhaft für Sie. Bei der Entwicklung von Produkten, Bauteilen oder Baugruppen können Sie nicht schludrig sein in der Hoffnung, dass niemand es bemerkt. Spätestens dann, wenn Teile nach der Produktion nicht passen oder es zu Schwierigkeiten kommt, wird man mit Sicherheit auf Sie zurückkommen.

Schnelle Auffassungsgabe

Sie lernen schnell und können das Gelernte auch genauso fix umsetzen. Gerade in diesem anspruchsvollen, technischen Bereich ist dies relevant. Ein gutes technisches Verständnis gehört ebenso dazu.

Teamfähigkeit

Die Zusammenarbeit im Team ist sehr wichtig. Sie arbeiten zwar auch viel in Eigenverantwortung und selbstständig. Dennoch gibt es einige Absprachen, die Sie untereinander treffen müssen, um einen reibungslosen Entwicklungsprozess zu garantieren.

Kommunikationsfähigkeit

Ihr kommunikative Ader hilft Ihnen, Ihre Gedanken nicht nur auf Papier zu bringen, sondern auch im Austausch mit anderen. Sie haben keine Schwierigkeiten damit, auf Kollegen oder Vorgesetzte zuzugehen und sind im Umgang mit ihnen sehr offen.

Präsentationsfähigkeit

Auch vor einer größeren Gruppe zu sprechen stellt für Sie kein Problem dar. Sie haben Freude daran, anderen von Ihren Ergebnissen und Plänen zu erzählen und können sich auch in solchen Situationen gut und gewählt ausdrücken.

So sieht die Ausbildung aus

Die Ausbildung als technischer Produktdesigner ist dual geregelt. Das bedeutet, dass Sie einen Teil der Zeit in der Berufsschule und den anderen in dem Ausbildungsbetrieb verbringen. Der Betrieb kann ein Industrieunternehmen, ein Konstruktionsbüro oder ein Ingenieurdienstleister sein.

Insgesamt dauert sie 3,5 Jahre und bildet Sie unter anderem in den folgenden Bereichen aus:

  • Erstellen und Anwenden technischer Dokumente
  • Konstruieren von Modellen am PC
  • Unterscheidung von Werkstoffen, Fertigungsverfahren und Montagetechniken
  • Durchführung von Berechnungen
  • Konzipieren von Produkten (Entwurf, Berechnen, Ausarbeiten)
  • Ausführen von Simulationen
  • Gestaltung, Entwerfen und Konstruieren von Objekten, wie zum Beispiel Bauteilen
  • Präsentationen erstellen und halten

In der Berufsschule lernen Sie dazu weiteres über die Analyse von technischen Systemen und wie Sie mittels einer Software (wie der CAD-Software) Anlagen oder Teile am Computer entwerfen können. Außerdem sind allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Wirtschaft und Sozialkunde Teil des Fächerspektrums.

Ihre Bewerbung als technischer Produktdesigner

Anschreiben

In Ihrem Bewerbungsschreiben sollten Sie zunächst einmal darauf achten, dass Sie den richtigen Ansprechpartner haben und auch beim Namen nennen. Alles andere wirkt wenig seriös. Wissen Sie nicht, wer diese Person ist, können Sie im Internet Nachforschungen anstellen und beispielsweise auf der Homepage des Betriebes oder in der Stellenausschreibung nachsehen.

Im ersten Absatz geht es darum, Ihre Motivation zu erläutern. Machen Sie deutlich, wieso Sie sich für diesen Beruf entschieden haben und was Sie an der Stelle reizt. Stellen Sie gleichzeitig eine Verbindung zu dem Unternehmen her, bei dem Sie sich bewerben. Wieso muss es ausgerechnet dieses sein und wie sind Sie darauf aufmerksam geworden?

Danach geht es darum, dass Sie sich vorstellen und über Ihre berufliche Situation schreiben. Zeigen Sie, was Sie zurzeit tun und welche Erfahrungen Sie bereits machen konnten. Vielleicht haben Sie schon einmal ein Praktikum im Bereich technisches Produktdesign gemacht. Stellen Sie Ihre Interessen und besondere Fähigkeiten heraus und erläutern Sie diese anhand eines konkreten Beispiels.

Schreiben Sie nicht nur: „Ich bin teamfähig und kann sehr gut mit Zahlen jonglieren“. Das kann jeder von sich behaupten. Verleihen Sie Ihrer Bewerbung ein wenig mehr Authentizität, indem Sie Ihre Erlebnisse für den Personaler erfahrbar machen. Helfen Sie ihm, sich unter Ihren Beschreibungen etwas vorstellen zu können.

Zum Schluss gehen Sie darauf ein, dass Sie sich sehr über ein persönliches Gespräch freuen und verabschieden sich mit freundlichen Grüßen.

Lebenslauf

Ihr Lebenslauf ist das Herzstück Ihrer Bewerbung. Auch wenn das Anschreiben oft als Erstes gelesen wird und eine große Relevanz besitzt, darf dieser Teil Ihrer Bewerbungsmappe nicht außer Acht gelassen werden. Hier geben Sie dem Personaler die Gelegenheit, Ihr Leben und die wichtigsten Stationen und Qualifikationen von Ihnen auf einen Blick zu sehen.

Geben Sie sich auch bei der Gestaltung Mühe und passen Sie Ihre Unterlagen gegenseitig so an, dass Sie einheitlich sind. Sie könnten sich beispielsweise auch an dem Corporate Design des Unternehmens orientieren. Damit würden Sie dem Leser ein vertrautes Gefühl verschaffen und könnten Punkte sammeln.

Achten Sie bei der Erstellung Ihres Lebenslaufs darauf, unwichtige Informationen nicht zu erwähnen. Die Auswahl der Informationen soll es dem Personal Agenten schon ermöglichen, Rückschlüsse auf Sie und Ihre Persönlichkeit zu ziehen.

Zeugnisse

Legen Sie Ihre aktuellen Schulzeugnisse bei. Sie können auch Praktikumsnachweise oder andere Qualifikationsdokumente in Ihren Anhang packen.

Arbeitsproben

Wenn Sie es haben, können Sie auch Arbeitsproben bei Ihrer Bewerbung beilegen. Das könnten Skizzen oder andere Entwürfe sein, die Sie vielleicht im Unterricht gestaltet haben. Vielleicht haben Sie auch während eines Praktikums schon Erfahrungen gesammelt, die Sie mit etwaigen Arbeitsproben belegen können.

Bewerbung technischer Produktdesigner Vorlage

Das folgende Muster soll Ihnen als Inspiration für Ihr eigenes Anschreiben dienen. Sie sollten es nicht einfach kopieren, sondern auf Ihre individuellen Beweggründe, Erfahrungen und Qualifikationen anpassen.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als technischer Produktdesigner

Sehr geehrter Herr Muster,

als Technikbegeisterter und gleichzeitig Kunstliebender mit vielen kreativen Ideen ist die Ausbildung als technischer Produktdesigner wie maßgeschneidert für mich. Schon seit ich denken kann, zeichne und bastle ich und das sowohl auf Papier als auch in der Werkstatt meines Vaters. Von Ihrem Unternehmen habe ich durch eine gute Freundin gehört, die in den höchsten Tönen von Ihrer Konstruktionsabteilung gesprochen hat. Dieser Ausbildungsplatz würde für mich mehr sein als nur ein Job.

Derzeit besuche ich die Oberstufe des XY Gymnasiums in Bonn und werde es voraussichtlich im Juli diesen Jahres mit dem Abitur verlassen. Im letzten Jahr konnte ich in einer Entwicklungsabteilung eines großen Medizintechnik-Unternehmens ein Praktikum absolvieren. Ich durfte dabei einem technischen Produktdesigner täglich bei der Arbeit zusehen und ihm bei kleineren Aufgaben assistieren. Einige Male konnte ich sogar selbst ans Werk gehen und mich im Entwerfen und Berechnen eigener Modelle ausprobieren.

Meine Stärken liegen insbesondere in meiner Kreativität und meiner sorgfältigen Arbeitsweise. Das wurde mir von meinen Lehrern immer wieder bestätigt, wenn es um das Bearbeiten von Projekten im Kunst- und Technikunterricht ging. Oft habe ich da mit einem Team von Klassenkameraden zusammen etwas gebastelt – Konstruktionen aus Holz, Metall und anderer Stoffe. Mit den Ergebnissen haben wir bereits zwei Mal an einem Kreativwettbewerb der Schule teilgenommen und den ersten Platz belegt. In meiner Freizeit spiele ich gern Eishockey. Der Zusammenhalt im Team ist mir dabei sehr wichtig. In der letzten Saison konnte ich mit meiner Mannschaft in eine höhere Liga aufsteigen.

Ich würde mich sehr freuen, für Sie und Ihr Team zu arbeiten und meine Ausbildung bei Ihnen im Betrieb zu absolvieren.

Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Unterschrift

Ihr Name


Weiterbildungsmöglichkeiten

Als technischer Produktdesigner haben Sie einige Möglichkeiten, die Karriereleiter noch weiter nach oben zu klettern. So können Sie sich zum Beispiel in folgenden Bereichen weiterbilden:

  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Fach- und Betriebswirt
  • Geprüfter Konstrukteur
  • Studium Maschinenbau
  • Studium Produktentwicklung
  • Studium Konstruktionstechnik
  • etc.

Tipps

In diesem Beitrag haben Sie gelesen, was Sie für Ihre Bewerbung als technischer Produktdesigner wissen müssen. Ihnen ist klar, was Sie bei Ihrem Anschreiben beachten sollten und das Muster hat Ihnen dafür reichlich Inspiration liefern können. Wenn Sie jetzt immer noch überzeugt sind und Ihnen das Arbeitsfeld gefällt, dann warten Sie nicht mehr lange und fangen Sie noch heute an, Ihre Bewerbung zu schreiben! Viel Erfolg dabei!