Aktualisiert am 6. Juli 2022 von Ömer Bekar

Wie schreibt man eine Bewerbung?Ich denke, Sie werden mit mir übereinstimmen, dass sich das Schreiben einer Bewerbung in den letzten Jahren förmlich zur Fachdisziplin entwickelt hat. Und wenn Sie sich nicht gerade täglich mit dem Thema auseinandersetzen, könnte es ebenso schwierig für Sie werden, eine hervorragende Bewerbung zu schreiben, wie es dem Laien Probleme bereitet, die Steuererklärung anzufertigen. Die schlechte Nachricht ist: Sie haben ohne eine herausragend gute Bewerbung keine Chance auf Ihren Wunsch-Job. Die gute Nachricht folgt jedoch sofort: Wir helfen Ihnen dabei, eine ausgezeichnete Bewerbung anzufertigen. So werden Sie auf dieser und den folgenden Seiten viele Antworten auf diese Frage finden: Wie schreibt man eine Bewerbung?

Zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen für die ausgeschriebene Stelle

Eine Bewerbung besteht in der Regel aus mehreren Dokumenten. Diese Dokumente sollten chronologisch geordnet werden, da es sonst sehr schwierig ist, sie später zu lesen. Ein Beispiel dafür ist Ihr Lebenslauf, der oft in verschiedene Abschnitte unterteilt ist. Sie können dann eine chronologische Liste der Dokumente erstellen, die zu den einzelnen Abschnitten gehören. Wenn Sie z. B. einen Abschnitt mit der Überschrift „Ausbildung“ haben, können Sie alle Ihre Ausbildungsunterlagen unter dieser Überschrift auflisten. Von dort aus können Sie dann mit dem Schreiben Ihrer Bewerbung beginnen.

Wenn Sie eine Bewerbung per Post verschicken, sollten Sie zunächst alles vorbereiten, was Sie benötigen. Sie sollten eine geeignete Bewerbungsmappe zusammenstellen, bevor Sie mit der Arbeit an Ihrer Bewerbung beginnen. Außerdem können Sie im Vorfeld aktuelle Fotos von sich besorgen, damit Sie sich auf das Schreiben und den Inhalt konzentrieren können.

Wichtig sind:

Alle relevanten Zeugnisse, Bescheinigungen und Nachweise für die Bewerbung liegen in chronologischer Reihenfolge vor. Ein passendes Bewerbungsfoto ist ebenfalls vorhanden.

Vergleichen Sie Ihre Unterlagen mit den Anforderungen in der Stellenanzeige

Sie sollten drei Kernpunkte auswählen, die die wichtigsten Aspekte der Stellenbeschreibung zusammenfassen. Dann können Sie im Hauptteil des Dokuments Einzelheiten über Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten hinzufügen. Sie können auch alle relevanten persönlichen Eigenschaften erwähnen, die für das Unternehmen von Vorteil sein könnten. Wenn Sie sich für eine bestimmte Stelle bewerben, sollten Sie hervorheben, dass Sie alle erforderlichen Kriterien erfüllen.

Ein Anforderungsprofil ist eine Übersicht darüber, was Sie bei Ihrer Bewerbung um eine Stelle vorweisen müssen. Sie sollten immer Ihr eigenes Anforderungsprofil erstellen, d.h. Sie schreiben alles auf, was Ihrer Meinung nach für die Stelle relevant ist. Beim Verfassen eines Anforderungsprofils sollten Sie auch die spezifische Unternehmenskultur und das Arbeitsumfeld berücksichtigen. Wenn das Unternehmen unter anderem flexible Arbeitszeiten anbietet, sollten Sie dies in Ihrem Anforderungsprofil erwähnen.

Sammeln Sie Informationen über den potenziellen Arbeitgeber.

Sie müssen so viele relevante Fakten wie möglich über das Unternehmen sammeln, um es davon zu überzeugen, dass Sie der beste Kandidat für die Stelle sind. Dazu müssen Sie Informationen über die Kultur, das Leitbild und die Geschichte des Unternehmens sammeln. Sie könnten sich sogar fragen, warum es das Unternehmen überhaupt gibt.

  • Wofür steht es?
  • Was will es erreichen?
  • Wie können Sie dem Unternehmen helfen, seine Ziele zu erreichen?

Wenn es einen Unternehmensblog oder eine andere Präsenz in den sozialen Medien gibt, könnten Sie sich dort umsehen. Und wenn das Unternehmen eine Online-Karriereseite hat, könnten Sie diese besuchen.

Einen Lebenslauf schreiben

Ein Lebenslauf ist ein Dokument, in dem Ihre gesamte Berufserfahrung aufgeführt ist. Er kann Personalverantwortlichen bei der Entscheidung helfen, ob sie Sie einstellen wollen. Ihr Lebenslauf sollte Informationen über Ihre Ausbildung, Ihren beruflichen Werdegang, Ihre Fähigkeiten, Ihre Leistungen und alle anderen relevanten Details enthalten.

  • Sie müssen im Lebenslauf zeigen, dass Sie für die Stelle qualifiziert sind, und wenn Sie noch keine Erfahrung haben, können Sie zunächst dafür sorgen, dass man auf Sie aufmerksam wird. Ihr Lebenslauf ermöglicht Ihnen, alle relevanten Informationen über sich selbst hervorzuheben, einschließlich aller Qualifikationen, Fähigkeiten und Leistungen, die Sie im Laufe Ihrer Karriere erworben haben.
  • Wenn Sie Ihren Lebenslauf geschrieben haben, müssen Sie darauf achten, dass er speziell auf das Unternehmen zugeschnitten ist, bei dem Sie sich bewerben, und dass Sie alles hervorheben, was Sie für wichtig halten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob etwas wichtig ist oder nicht, können Sie immer jemanden aus dem Unternehmen fragen.

Schreiben Sie ein Bewerbungsschreiben für Ihren Job

Sie können die Notizen, die Sie für Ihren Lebenslauf gemacht haben, beim Verfassen Ihres Anschreibens verwenden. Wenn Sie keine besonderen Anforderungen vermerkt haben, die Sie erfüllt haben, können Sie diese trotzdem kurz in Ihrem Anschreiben erwähnen. Sie sollten jedoch immer darauf achten, dass Sie auf alle in der Anzeige formulierten Anforderungen eingehen. Eine gute Strategie ist es, zunächst auf die Anforderungen einzugehen, von denen Sie glauben, dass Sie sie leicht erfüllen können. Dann können Sie die Liste noch einmal durchgehen und prüfen, ob es weitere Anforderungen gibt, die Sie noch nicht angesprochen haben. Wenn Sie nicht auf alle Anforderungen eingehen können, müssen Sie eventuell auf Ihre bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten verweisen.

  • Ihr Anschreiben soll den Arbeitgeber primär davon überzeugen, dass Sie die richtige Person für die Stelle sind. Daher sollten Sie darauf achten, dass Sie auf alle in der Anzeige genannten Punkte eingehen. Wenn Sie nicht auf alle Anforderungen eingehen, könnte der Arbeitgeber Ihre Bewerbung als unvollständig betrachten.
  • Ihr Anschreiben sollte zu Ihrem Lebenslauf passen. Außerdem sollten Sie eine Verbindung zwischen Ihnen und dem Arbeitgeber herstellen. Ihr Anschreiben sollte nicht länger als 1 Seite sein. Achten Sie darauf, es kurz und einfach zu halten. Geben Sie alle wichtigen Informationen über sich selbst an und erklären Sie, warum Sie an der Stelle interessiert sind.
  • Ihr Anschreiben sollte eine Zusammenfassung Ihrer Erfahrungen und Fähigkeiten enthalten sowie eine kurze Erklärung, warum Sie gut zu dem Unternehmen passen. Stellen Sie Ihre Stärken heraus und erklären Sie, warum Sie für das Unternehmen arbeiten möchten.
  • Fügen Sie einige Beispiele von Projekten/Tätigkeiten hinzu, an denen Sie bereits gearbeitet haben, und beschreiben Sie, wie Sie jedes Projekt/Tätigkeit angehen würden. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Stelle als Softwareentwickler bewerben, könnten Sie über die Anwendungen sprechen, die Sie während Ihres Informatikstudiums entwickelt haben.
  • Vergessen Sie nicht, Ihr Anschreiben Korrektur zu lesen, bevor Sie es abschicken. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn ein Tipp- oder Grammatikfehler Sie aus der Bahn wirft.

Wenn es erforderlich ist, formulieren Sie ein Motivationsschreiben

Ein Motivationsschreiben ist optional, wenn es jedoch verlangt wird, müssen Sie dieser Aufforderung stets nachkommen. Ein Motivationsschreiben ist ein Dokument, in dem klar dargelegt wird, warum jemand Sie einstellen oder Ihnen eine Stelle geben sollte. Diese Art von Dokument erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da sie es den Bewerbern ermöglicht, ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen zu zeigen, ohne dass sie Zeit damit verbringen müssen, diese zu beschreiben.

Das Motivationsschreiben besteht aus drei Abschnitten:

1.) Einleitung

2.) Mittelteil

3) Schluss

Die Kopfzeile enthält Ihre Kontaktdaten und eine Adresse für den Empfänger. Achten Sie darauf, dass Ihr Anschreiben professionell und höflich ist. Vergessen Sie nicht, die wichtigsten Angaben zu machen. Achten Sie darauf, dass die verschiedenen Inhaltskomponenten gleichmäßig über die Seite verteilt sind, sodass jeder Abschnitt den gleichen Anteil an wichtigen Inhalten hat.

Das Motivationsschreiben schließt mit einem Abschiedsabsatz ab, in dem Sie um ein persönliches Kennenlernen oder ein Vorstellungsgespräch bitten.

Erstellen Sie ein Deckblatt

Deckblätter sind wichtig, weil sie den Bewerbern helfen, sich von der Masse abzuheben. Sie sind in der Regel kurz (1-2 Seiten) und enthalten Informationen über den Bewerber, einschließlich Kontaktinformationen, Lebenslauf, Referenzen, Auszeichnungen usw.

  • Wenn Sie sich online auf eine Stelle bewerben, sollten Sie ein Deckblatt erstellen, das einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil enthält. Auf diese Weise können Arbeitgeber Sie leicht finden und über LinkedIn mit Ihnen in Kontakt treten.
  • Wenn Sie sich offline bewerben, sollten Sie ein separates Deckblatt erstellen, das eine Zusammenfassung Ihrer Qualifikationen, Erfahrungen und Fähigkeiten enthält. Fügen Sie alle relevanten Zertifizierungen, Auszeichnungen und Erfolge hinzu.
  • Und schließlich sollten Sie darauf achten, dass Sie professionelle Schriftarten und Grafiken verwenden. Ihr Deckblatt muss ausgefeilt und professionell aussehen.

Fügen Sie die relevanten Zeugnisse, Zertifikate und Nachweise hinzu

Eine typische Bewerbung umfasst folgende Punkte: Arbeitszeugnisse, das Abschlusszeugnis der letzten Ausbildungsstation, relevante, aber noch nicht veraltete Zeugnisse und Weiterbildungsnachweise.

Alle relevanten Dokumente wurden der Bewerbung, beigefügt die für die Stelle wichtig sind, einschließlich aller Zeugnisse und Qualifikationsnachweise. Dokumente, die für unser Stellenangebot nicht relevant waren, wurden entfernt (z. B. das Schulzeugnis oder veraltete Weiterbildungsnachweise).

Sorgfältige Prüfung und Vollständigkeit der Bewerbung

Alle Dokumente sollten auf die spezifischen Anforderungen des Unternehmens, bei dem Sie sich bewerben, zugeschnitten sein. Achten Sie darauf, dass Sie beide Dokumente vor dem Versenden Korrektur lesen. Sie können auch eine andere Person bitten, Ihre Bewerbung für Sie zu überprüfen. Schließlich sind Sie mit der Unternehmenskultur vielleicht noch nicht vertraut. Prüfen Sie, ob das Unternehmen Online-Bewerbungen anbietet. Wenn ja, können Sie Ihre Bewerbung direkt über die Website verschicken. Andernfalls können Sie Ihre Bewerbung auf der Karriereseite des Unternehmens veröffentlichen.

Im besten Fall hat Ihre Bewerbung auch das Feedback anderer Personen aus Ihrem Umfeld berücksichtigt. Tatsächlich wurde die Bewerbung auf ordentlichem Papier ausgedruckt oder in einem PDF mit einer klaren und aussagekräftigen Bezeichnung gespeichert.

Achten Sie darauf, dass die Bewerbung durchgängig einheitlich ist

Wenn Sie Ihre Bewerbung fertig geschrieben haben, müssen Sie überprüfen, ob alles gut zusammenpasst. Sie werden feststellen, dass einige Dokumente nicht das gleiche Format wie andere haben. So sind etwa das Anschreiben und der Lebenslauf möglicherweise nicht gleich formatiert. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, dann sollten Sie das sofort korrigieren.

Was Personalverantwortliche wirklich lesen wollen

Das Anschreiben ist der erste Kontakt mit dem Arbeitgeber Ihrer Träume. Sie müssen wahrgenommen werden! Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber es gibt bestimmte Richtlinien, die Sie beachten müssen. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Einstiegsposition bewerben, sollten Sie es kurz halten. Wenn Sie sich für eine Führungsposition bewerben, sollten Sie sich auf Ihre Fähigkeiten konzentrieren und darlegen, warum Sie glauben, dass Sie auf die Stelle passen. Denken Sie daran, dass der Personalverantwortliche nicht nach Perfektion sucht. Er oder sie sucht nach jemandem, der die Anforderungen erfüllt.

Motivation und Softskills

Soft Skills sind für jedes Berufsleben unerlässlich. Ihre Persönlichkeit spielt eine wichtige Rolle für Ihren Erfolg. Sie müssen sich selbst und Ihre Stärken und Schwächen kennen. Überlegen Sie, welche Fähigkeiten Sie besitzen und welche nicht. Konzentrieren Sie sich dann auf die Bereiche, in denen Sie sich wohl und sicher fühlen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie jemanden, der Sie gut kennt.

Hinweise

  • Nicht in allen Branchen sind kreative Anwendungen erwünscht. Einige Branchen lehnen kreative Bewerbungen ab.
  • Für die schriftliche Bewerbung sollte das Papier von guter Qualität sein (100 Gramm statt 80 Gramm Kopierpapier).
  • Das E-Mail-Bewerbungsformular ist der klassischen schriftlichen Bewerbung sehr ähnlich. Nutzen Sie das.
  • Schreiben Sie in Ihrer Bewerbung als Vermerk „Bitte behandeln Sie meine Bewerbung vertraulich“. Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung diskret behandelt wird und Ihr früherer oder jetziger Arbeitgeber nicht sofort davon erfährt.
  • Um einen Traumjob zu ergattern, erstellen kreative Bewerber Bewerbungswebseiten, Bewerbungsvideos oder sogar Bewerbungen in den sozialen Medien, um sich von der Masse abzuheben. Sie können auch zu einfacheren Mitteln greifen, z. B. das Corporate Design der Organisation verwenden und Ihre Bewerbung als Geschäftsbericht gestalten, ein Social-Media-Profil für Ihre Bewerbung im Social-Media-Bereich erstellen oder Ihre Bewerbung als Jahresbericht gestalten, um Ihre positive Bilanz hervorzuheben.
  • Besonders in der Kreativbranche sind kreative Bewerbungen eine Notwendigkeit. Hier können Sie auch eine humorvolle oder witzige Einleitung ausprobieren. Gerne können Sie Bewerbung als Firmenpräsentation versenden.
  • Wenn Sie Ihre Bewerbung individuell gestalten, können Sie Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.
  • Halten Sie die neueste Version Ihrer Bewerbungsunterlagen bereit – vor allem, wenn Sie sich per Smartphone bewerben.

⭐⭐⭐⭐⭐ AIDA Bewerbungsgenerator

 
  • Bewerbung nach dem AIDA Prinzip
  • Sehr hohe Resonanzquote
  • Download als Word Datei (editierbar)
  • Sehr effektiv
  • Formulierungen, die Eindruck hinterlassen
 
Gruß
Aufmerksamkeit
Interesse
Verlangen
Handeln
Schluss
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.