6 größten Fehler beim Bewerbungsaufbau

Bewerbungsaufbau

Aktualisiert am 24. August 2023 von Ömer Bekar

Bewerbungsaufbau
Welche Fehler sollten Sie vermeiden?

Bewerbungen zu schreiben ist nicht leicht. Jeder will beim Stellenangebot glänzen! Aber viele Leute machen Fehler beim Bewerbungsaufbau. Das kann dazu führen, dass sie den Job nicht bekommen.

Einige der Fehler sind grob, andere kleiner. Doch alle können eine Absage bedeuten. Es ist wichtig, solche Fehler zu vermeiden.

Manchmal weiß man gar nicht, was man falsch macht. Daher ist es gut, darüber zu lernen. In diesem Artikel geht es um die sechs größten Fehler beim Bewerbungsaufbau. Es werden Wege aufgezeigt, wie man sie vermeiden kann.

Wir haben auch Tipps zur Vorbereitung und zur Vermeidung von Fehlern in Lebenslauf und Anschreiben.

Die 6 größten Fehler beim Bewerbungsaufbau

– Ein unprofessionelles Foto verwenden.

– Unvollständige und fehlerhafte Angaben machen.

– Ein unübersichtliches Layout verwenden.

– Floskelhafte Einstiegssätze verwenden.

– Copy-Paste aus Bewerbungsvorlagen verwenden.

– Den Lebenslauf im Anschreiben wiederholen.

Verwendung eines unprofessionellen Fotos

Ein schlechtes Foto kann den ersten Eindruck ruinieren. Oft verwenden Leute Urlaubsfotos oder Selfies für ihre Bewerbung. Das ist ein großer Fehler. Solche Fotos wirken unprofessionell.

Ein Bewerbungsfoto sollte immer von einem Profi gemacht werden. Es sollte klar und gut beleuchtet sein. Dein Gesicht sollte gut zu sehen sein. Kleide dich so, wie du zum Vorstellungsgespräch gehen würdest.

Denke daran, dein Lächeln ist wichtig. Es zeigt, dass du eine freundliche Person bist.

Unvollständige und fehlerhafte Angaben

Es ist wichtig, dass du in deiner Bewerbung vollständige und korrekte Informationen angibst. Unvollständige und fehlerhafte Angaben können dazu führen, dass dein Bewerbungsprozess negativ beeinflusst wird.

Stelle sicher, dass du alle geforderten Informationen im Anschreiben und Lebenslauf bereitstellst. Falsche Angaben, wie zum Beispiel falsche Daten oder erfundene Qualifikationen, können schnell entdeckt werden und führen zu einer Ablehnung deiner Bewerbung.

Achte daher darauf, ehrlich und präzise zu antworten. Nimm dir auch die Zeit, deine Bewerbungsunterlagen sorgfältig zu überprüfen, um Rechtschreibfehler oder falsche Informationen zu vermeiden.

Unübersichtliches Layout

Ein unübersichtliches Layout ist einer der größten Fehler beim Bewerbungsaufbau. Es ist wichtig, dass deine Bewerbungsunterlagen strukturiert und übersichtlich gestaltet sind, damit sie leicht zu lesen und zu verstehen sind.

Vermeide es, zu viele verschiedene Schriftarten oder Farben zu verwenden. Halte dich an einen klaren Aufbau mit Absätzen und Überschriften, um deine Informationen gut zu gliedern.

Außerdem sollten wichtige Informationen wie dein Name, Kontaktdaten und Anschreiben gut sichtbar sein. Ein ordentliches und professionelles Layout kann einen positiven Eindruck bei den Personalverantwortlichen hinterlassen und dir helfen, dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Floskelhafte Einstiegssätze

Floskelhafte Einstiegssätze sind ein häufiger Fehler beim Bewerbungsaufbau. Anstatt mit einer Standardformulierung wie „Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle..“ zu beginnen, ist es wichtig, einen individuellen und persönlichen Einstiegssatz zu wählen.

Das zeigt dem Arbeitgeber, dass man sich wirklich mit dem Unternehmen und der Stelle auseinandergesetzt hat. Zum Beispiel könnte man erwähnen, warum man sich gerade für diese Position interessiert oder was einen an dem Unternehmen begeistert.

So hinterlässt man einen positiven Eindruck und hebt sich von den anderen Bewerbern ab.

Copy-Paste aus Bewerbungsvorlagen

Wenn du dich bewirbst, solltest du niemals den Fehler machen, deinen Bewerbungstext einfach aus einer Vorlage zu kopieren und einzufügen. Das wirkt unpersönlich und zeigt wenig Engagement.

Jeder Arbeitgeber möchte sehen, dass du dich wirklich mit der Stelle und dem Unternehmen auseinandergesetzt hast. Individuelle Bewerbungen sind viel aussagekräftiger und erhöhen deine Chancen auf Erfolg.

Also nimm dir die Zeit und formuliere dein Anschreiben individuell und persönlich.

Wiederholung des Lebenslaufs im Anschreiben

Ein weiterer Fehler, den du beim Bewerbungsaufbau vermeiden solltest, ist die Wiederholung deines Lebenslaufs im Anschreiben. Das Anschreiben dient dazu, deine Motivation und Qualifikationen für die Stelle zu präsentieren.

Es sollte nicht einfach nur eine Zusammenfassung deines Lebenslaufs sein. Achte darauf, dass du im Anschreiben auf relevante Informationen fokussierst und diese mit konkreten Beispielen unterstreichst.

Vermeide es, einfach nur deine Stationen und Tätigkeiten aus dem Lebenslauf zu wiederholen. Stattdessen solltest du gezielt aufzeigen, warum du für die Stelle geeignet bist und was dich von anderen Bewerbern unterscheidet.

Tipps zur Vermeidung dieser Fehler

Verwende immer ein professionelles Foto für deine Bewerbung.

Verwendung eines professionellen Fotos

Ein professionelles Foto in deiner Bewerbung kann einen positiven Eindruck hinterlassen. Es ist wichtig, ein hochwertiges Foto zu wählen, auf dem du seriös und freundlich wirkst.

Vermeide Selfies oder unpassende Bilder. Denke daran, dass das Foto einen professionellen Eindruck vermitteln und zur Branche, in der du dich bewirbst, passen sollte. Achte auch auf gute Beleuchtung und eine angemessene Kleidung.

Mit einem professionellen Foto zeigst du, dass du dich ernsthaft mit deiner Bewerbung auseinandergesetzt hast.

Sorgfältige und korrekte Angaben

Damit deine Bewerbung erfolgreich ist, achte darauf, dass deine Angaben im Bewerbungsschreiben sorgfältig und korrekt sind. Hier sind einige wichtige Punkte, die du beachten solltest:

 

  • Überprüfe alle Informationen, bevor du sie in deine Bewerbung aufnimmst.
  • Stelle sicher, dass alle Daten korrekt geschrieben und vollständig sind.
  • Lies dein Anschreiben gründlich durch, um Rechtschreibfehler oder Grammatikfehler zu vermeiden.
  • Vergewissere dich, dass alle Berufsbezeichnungen, Firmennamen und Zeiträume richtig angegeben sind.
  • Wenn du Zahlen oder Daten angibst (z.B. Umsatzsteigerung oder Projektvolumen), überprüfe ihre Korrektheit.

 

Übersichtliches und gleichmäßiges Layout

Ein übersichtliches und gleichmäßiges Layout ist wichtig, damit deine Bewerbung professionell wirkt. Hier sind einige Tipps, wie du dies erreichen kannst:

 

  • Verwende eine klare Schriftart und eine angemessene Schriftgröße.
  • Setze Überschriften und Untertitel ein, um den Text zu strukturieren.
  • Benutze ausreichend Abstände zwischen den Absätzen und Abschnitten.
  • Nutze eine einfache und logische Gliederung deiner Informationen.
  • Achte darauf, dass die Formatierung konsistent ist (z.B. gleiche Einrückungen oder Hervorhebungen).
  • Vermeide übermäßige Gestaltungselemente oder zu viele Farben, um Ablenkungen zu vermeiden.
  • Prüfe die Lesbarkeit deiner Bewerbung in digitaler Form sowie in gedruckter Form.

 

Individuelle und persönliche Einstiegssätze

Wenn du dich bewirbst, ist es wichtig, mit einem individuellen und persönlichen Einstiegssatz zu beginnen. Vermeide es, Floskeln oder vorgefertigte Sätze zu verwenden. Stattdessen solltest du deine Motivation und Begeisterung für die Stelle zum Ausdruck bringen.

Indem du auf das Unternehmen oder die Position eingehst und deine eigenen Stärken betonst, kannst du einen positiven ersten Eindruck hinterlassen. Denke daran, dass ein einzigartiger und auf dich zugeschnittener Einstiegssatz die Aufmerksamkeit des Personalverantwortlichen erregen kann.

Sei kreativ und zeige, dass du dich intensiv mit der Stelle auseinandergesetzt hast.

Vermeidung von Copy-Paste

Beim Bewerbungsaufbau ist es wichtig, Copy-Paste aus Bewerbungsvorlagen zu vermeiden. Stattdessen sollte man individuell auf das Unternehmen eingehen und seine eigenen Erfahrungen und Fähigkeiten betonen.

Eine personalisierte Bewerbung zeigt Engagement und Interesse am Job und erhöht die Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Es ist wichtig, dass man sich die Zeit nimmt, um das Anschreiben und den Lebenslauf sorgfältig zu gestalten und nicht einfach nur Texte von anderen Bewerbungen zu kopieren.

Eine persönliche Note und angepasste Inhalte sind ausschlaggebend für eine erfolgreiche Bewerbung.

Fokussierung auf relevante Informationen im Anschreiben

Im Anschreiben solltest du dich auf die wichtigsten und relevantesten Informationen konzentrieren. Vermeide unnötige Details und gehe stattdessen auf deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Motivation ein, die zum Stellenangebot passen.

Sorge dafür, dass deine Angaben klar und prägnant sind, damit der Leser schnell einen guten Eindruck von dir gewinnen kann. Vermeide es auch, den Lebenslauf im Anschreiben zu wiederholen.

Sei individuell und zeige, warum du genau der richtige Kandidat für die Stelle bist. Denke daran, dass Fehler im Anschreiben vermieden werden sollten, also überprüfe deine Rechtschreibung und Grammatik sorgfältig, bevor du deine Bewerbung abschickst.

Weitere häufige Bewerbungsfehler

– Übertriebene Anbiederei kann dazu führen, dass man sich selbst unauthentisch präsentiert. Lese weiter, um herauszufinden, wie du diesen Fehler vermeiden kannst.

Übertriebene Anbiederei

Ein weiterer häufiger Fehler beim Bewerbungsaufbau ist übertriebene Anbiederei. Es ist wichtig, sich in seiner Bewerbung positiv darzustellen, aber dabei sollte man nicht übertreiben.

Zu viel Schmeichelei wirkt schnell unglaubwürdig und kann den Arbeitgeber abschrecken. Es ist besser, sich authentisch zu präsentieren und auf die eigenen Stärken und Erfahrungen einzugehen, anstatt sich übermäßig anzubiedern.

Ideenloser Einheitsbrei

Ein weiterer Fehler beim Bewerbungsaufbau ist das Verfassen eines ideenlosen Einheitsbreis. Das bedeutet, dass die Bewerbung nicht individuell auf die Stelle und das Unternehmen zugeschnitten ist.

Stattdessen wird ein allgemeines und austauschbares Anschreiben verwendet, das keine Aufmerksamkeit erregt. Es ist wichtig, sich von anderen Bewerbern abzuheben und dem Arbeitgeber zu zeigen, warum man die beste Wahl für die Stelle ist.

Dies kann durch die Betonung der eigenen Stärken und Erfahrungen in Bezug auf die Anforderungen der Stelle erreicht werden. Ein ideenloser Einheitsbrei führt oft dazu, dass die Bewerbung in der Masse untergeht und keine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhält.

Fehlende Aussagekraft

Ein weiterer Fehler beim Bewerbungsaufbau ist die fehlende Aussagekraft. Es ist wichtig, dass deine Bewerbung relevante Informationen enthält, die dem potenziellen Arbeitgeber zeigen, warum du für die Stelle geeignet bist.

Wenn deine Bewerbung keine klaren und überzeugenden Aussagen enthält, kann es sein, dass sie nicht viel Aufmerksamkeit bekommt. Stelle sicher, dass du deine Fähigkeiten und Erfahrungen hervorhebst und erläuterst, wie sie zum Unternehmen passen.

Vermeide es, nur allgemeine und vage Aussagen zu machen, sondern sei konkret und präzise. Zeige dem Arbeitgeber, dass du die Anforderungen der Stelle verstehst und bereit bist, einen Mehrwert zu bieten.

Unehrliches Eigenlob

Ein weiterer großer Fehler beim Bewerbungsaufbau ist unehrliches Eigenlob. Es ist wichtig, sich selbst positiv darzustellen, aber dabei sollte man auch ehrlich bleiben. Übertreibungen und falsche Behauptungen können schnell entlarvt werden und führen zu einer negativen Einschätzung durch den Arbeitgeber.

Statt unrealistische Qualitäten anzupreisen, sollten Bewerber lieber ihre tatsächlichen Stärken betonen und diese mit konkreten Beispielen und Erfahrungen belegen. Ehrlichkeit und Authentizität sind hier entscheidend, um Vertrauen zu gewinnen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Arrogantes Auftreten

Ein arrogantes Auftreten ist einer der größten Fehler beim Bewerbungsaufbau. Es ist wichtig, sich selbstbewusst zu präsentieren, aber dabei nicht arrogant zu wirken. Arbeitgeber wollen Mitarbeiter, die teamfähig und kooperativ sind.

Wenn du bei deiner Bewerbung arrogant wirkst, sendest du das Signal aus, dass du dich für etwas Besseres hältst und nicht bereit bist, mit anderen zusammenzuarbeiten. Das kann potenzielle Arbeitgeber abschrecken und dazu führen, dass deine Bewerbung nicht berücksichtigt wird.

Achte daher darauf, einen respektvollen und freundlichen Ton in deinem Bewerbungsschreiben und während des Vorstellungsgesprächs zu verwenden. Sei authentisch und zeige dein Interesse an der Position und dem Unternehmen, ohne dabei überheblich zu wirken.

Unnötiges Tiefstapeln

Ein weiterer häufiger Fehler beim Bewerbungsaufbau ist das unnötige Tiefstapeln. Viele Bewerber neigen dazu, sich selbst kleiner darzustellen als sie tatsächlich sind. Das kann dazu führen, dass ihre Fähigkeiten und Erfahrungen nicht angemessen gewürdigt werden.

Anstatt selbstbewusst aufzutreten und ihre Stärken herauszustellen, setzen sie sich selbst herab. Dies kann potenzielle Arbeitgeber abschrecken und die Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch verringern.

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, was man zu bieten hat und dies selbstbewusst zu kommunizieren. Eine ehrliche Selbsteinschätzung ist wichtig, aber man sollte sich nicht unter Wert verkaufen.

Checkliste zur Vermeidung von Bewerbungsfehlern

Die Checkliste zur Vermeidung von Bewerbungsfehlern hilft dabei, wichtige Aspekte wie das Bewerbungsschreiben, den Lebenslauf und das Vorstellungsgespräch zu überprüfen.

Bewerbungsschreiben

Das Bewerbungsschreiben ist ein wichtiger Teil der Bewerbungsunterlagen. Es ist deine Chance, den Personaler von deinen Fähigkeiten und deiner Motivation zu überzeugen. Dabei gibt es einige Fehler, die du vermeiden solltest.

Zum einen solltest du kein unpersönliches oder unprofessionelles Foto verwenden. Es ist wichtig, dass das Bild einen guten Eindruck von dir vermittelt. Zudem solltest du darauf achten, dass du vollständige und fehlerfreie Angaben machst.

Unvollständige Informationen könnten zu einer Ablehnung führen. Ein weiterer Fehler ist ein unübersichtliches Layout. Dein Anschreiben sollte gut strukturiert sein und leicht zu lesen sein.

Vermeide auch floskelhafte Einstiegssätze, die wenig Aussagekraft haben. Stattdessen solltest du individuelle und persönliche Sätze verwenden, um das Interesse des Personals zu wecken.

Verwende außerdem keine vorgefertigten Bewerbungsvorlagen, sondern passe das Anschreiben immer an das Stellenangebot an. Wiederhole auch nicht einfach deinen Lebenslauf im Anschreiben, sondern fokussiere dich auf relevante Informationen.

Lebenslauf

Der Lebenslauf ist ein wichtiger Bestandteil deiner Bewerbung. Es ist wichtig, dass du alle relevanten Informationen über deine Ausbildung, deine Berufserfahrung und deine Fähigkeiten in einem übersichtlichen Format präsentierst.

Achte darauf, dass du keine Lücken in deinem Lebenslauf hast und ehrlich bist. Vermeide es, dich selbst zu unterschätzen oder zu übertreiben. Außerdem solltest du bei der Gestaltung deines Lebenslaufs eine klare Struktur und einen einheitlichen Stil verwenden.

Beachte auch die Rechtschreibung und achte darauf, dass dein Lebenslauf leicht verständlich ist.

Vorstellungsgespräch

Ein Vorstellungsgespräch ist ein wichtiger Teil des Bewerbungsprozesses. Es ist die Gelegenheit, sich persönlich vorzustellen und den potenziellen Arbeitgeber von den eigenen Fähigkeiten zu überzeugen.

Während des Vorstellungsgesprächs sollten Sie selbstbewusst auftreten und Ihre Stärken hervorheben. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein und sich über das Unternehmen und die Stelle zu informieren.

Stellen Sie auch Fragen zum Unternehmen und zur Position, um Interesse zu zeigen. Vergessen Sie nicht, höflich und professionell zu bleiben und Körpersprache zu beachten.

Fazit und Empfehlungen

– Um Fehler beim Bewerbungsaufbau zu vermeiden, solltest du ein professionelles Foto verwenden.

– Achte darauf, dass alle Angaben sorgfältig und korrekt sind.

– Gestalte dein Layout übersichtlich und gleichmäßig.

– Vermeide floskelhafte Einstiegssätze und formuliere individuelle und persönliche Sätze.

– Verwende keine kopierten Bewerbungsvorlagen.

– Wiederhole nicht den gesamten Lebenslauf im Anschreiben.

Häufig gestellte Fragen

1. Was sind die größten Fehler beim Bewerbungsaufbau?

Die größten Fehler beim Bewerbungsaufbau sind Rechtschreibfehler, unübersichtliche Formatierung, fehlende Informationen und das Versenden einer Standardbewerbung ohne individuelle Anpassungen.

2. Wie kann ich Rechtschreibfehler beim Bewerbungsaufbau vermeiden?

Um Rechtschreibfehler beim Bewerbungsaufbau zu vermeiden, solltest du deine Bewerbung gründlich korrekturlesen oder von jemand anderem prüfen lassen. Auch die Verwendung von Rechtschreibprüfungs-Tools kann hilfreich sein.

3. Welche Informationen sollten in meinem Bewerbungsunterlagen nicht fehlen?

In deinen Bewerbungsunterlagen sollten deine Kontaktdaten, ein aussagekräftiges Anschreiben, dein Lebenslauf mit relevanten Erfahrungen und Fähigkeiten sowie Kopien von Zeugnissen und Zertifikaten nicht fehlen.

4. Wie kann ich meine Bewerbung an das Unternehmen anpassen?

Um deine Bewerbung an das Unternehmen anzupassen, solltest du recherchieren und Informationen über das Unternehmen sammeln. Nutze diese Informationen, um dein Anschreiben individuell zu gestalten und deine Motivation für die Stelle zu betonen.

Links und Infos

  • amadeus-fire.de: Erfahrt, welche typischen Fehler in Bewerbungen auftreten und wie ihr sie geschickt vermeiden könnt.
  • tipps.jobs.de: Hier sind die zehn größten Fehler bei schriftlichen Bewerbungen aufgelistet – lernt aus ihnen, um sie zu vermeiden.
  • bild.de: Die größten Fehler in Bewerbungen werden hier beleuchtet. Schaut vorbei, um sicherzugehen, dass ihr diese nicht macht.
  • roberthalf.com: Hier werdet ihr über die häufigsten Fehler im Recruiting informiert und wie ihr euch davor schützen könnt.
  • bewerbungspate.de: Erfahrt, wie ein gut gestalteter Lebenslauf aussehen sollte, um euch optimal zu präsentieren.
  • squeaker.net: Hier werden die zehn großen Fehler bei der Jobsuche beleuchtet. Lasst euch inspirieren, wie ihr diese Stolpersteine vermeidet.

⭐⭐⭐⭐⭐ AIDA Bewerbungsgenerator

 
  • Bewerbung nach dem AIDA Prinzip
  • Sehr hohe Resonanzquote
  • Download als Word Datei (editierbar)
  • Sehr effektiv
  • Formulierungen, die Eindruck hinterlassen
 
Gruß
Aufmerksamkeit
Interesse
Verlangen
Handeln
Schluss
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.