Aktualisiert am 24. August 2023 von Ömer Bekar

E Mail BewerbungDie E-Mail-Bewerbung ist wie die Post-Variante. Beide brauchen Sorgfalt und die gleichen Regeln. Es gibt aber auch Unterschiede. Die E-Mail-Bewerbung ist schneller und oft üblicher.

Viele Menschen bewerben sich jetzt per E-Mail. Doch es gibt auch Fallen bei der Bewerbung per E-Mail. Man muss sicherstellen, dass die E-Mail gut geschrieben und klar strukturiert ist.

Schritte zur Erstellung einer E-Mail-Bewerbung

Die Schritte zur Erstellung einer E-Mail-Bewerbung sind ähnlich wie bei der gedruckten Variante.

Anlage der Bewerbungsunterlagen wie bei der gedruckten Variante

Du musst deine Bewerbung genau wie die gedruckte Variante erstellen. Hier sind einige Punkte, die du beachten solltest:

 

  1. Sammle alle nötigen Unterlagen. Dazu gehören dein Lebenslauf und dein Anschreiben.
  2. Die Unterlagen müssen fehlerfrei sein. Die E-Mail-Bewerbung muss sprachlich einwandfrei und gut strukturiert sein.
  3. Scanne alle Unterlagen ein. Du brauchst sie in digitaler Form für eine E-Mail-Bewerbung.
  4. Füge die gescannten Dateien in die E-Mail ein, aber nicht als Text! Sie sollten als Anhang versendet werden.
  5. Achte auf die Größe der Dateien. Sie dürfen nicht zu groß sein, sonst kann die E-Mail nicht gesendet werden.
  6. Kontrolliere noch einmal alles vor dem Senden der E-Mail.

 

Scannen und Optimieren der Unterlagen

Bevor du deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail versendest, musst du sie scannen und optimieren. Hier sind einige Schritte, die du beachten solltest:

 

  • Scanne deine Bewerbungsmappe ein, um sie in elektronischer Form zu haben.
  • Optimiere die eingescannten Dateien, damit sie nicht zu groß sind und schneller versendet werden können.
  • Achte darauf, dass alle Seiten gut lesbar sind und dass nichts abgeschnitten ist.
  • Überprüfe, ob die Farben der Dokumente richtig dargestellt werden.
  • Speichere die optimierten Dateien, bevor du sie als Anhänge in deiner E – Mail versendest.

 

Zusammenführen der Daten für den Versand

Für die Bewerbung per E-Mail musst du alle Daten und Unterlagen zusammenstellen, bevor du sie versendest. Hier sind einige Schritte, um die Daten für den Versand vorzubereiten:

 

  • Überprüfe deine Bewerbungsunterlagen, wie das Anschreiben und den Lebenslauf, auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
  • Scanne deine gedruckten Unterlagen ein, um sie in elektronischer Form zu haben.
  • Optimiere die gescannten Dateien, damit sie eine angemessene Dateigröße haben und gut lesbar sind.
  • Speichere alle Dokumente in einem einzigen Ordner oder einer einzigen Datei auf deinem Computer.
  • Füge die Dateien als Anhänge deiner E – Mail hinzu.
  • Kontrolliere noch einmal alle angehängten Dateien, um sicherzustellen, dass nichts fehlt oder beschädigt ist.

 

Fehler bei der E-Mail-Bewerbung

Typische Fehler, die Bewerber machen können, sind das Vergessen wichtiger Anhänge, unprofessionelle E-Mail-Adressen und mangelnde sprachliche Korrektheit in Anschreiben und Lebenslauf.

Typische Fehler, die Bewerber machen können

Typische Fehler bei einer E-Mail-Bewerbung sind:

 

  1. Fehlende Betreffzeile: Eine klare und präzise Betreffzeile ist wichtig, um die Aufmerksamkeit der Personalpsychologin zu gewinnen.
  2. Unprofessionelle E-Mail-Adresse: Vermeiden Sie Kosenamen oder unpassende E-Mail-Adressen. Nutzen Sie lieber eine seriöse Adresse mit Ihrem Namen.
  3. Formale Fehler im Anschreiben: Achten Sie auf Rechtschreibung, Grammatik und Formatierung des Anschreibens. Fehler können einen schlechten Eindruck hinterlassen.
  4. Überfüllte E-Mails: Versenden Sie alle Unterlagen als eine einzelne E-Mail und nicht in mehreren Anhängen. Das vereinfacht die Bearbeitung für den Empfänger.
  5. Unleserliche Dokumente: Stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbungsunterlagen gut lesbar und im richtigen Dateiformat (z.B. PDF) vorliegen.
  6. Falsche Anlagen: Prüfen Sie sorgfältig, ob alle erforderlichen Dokumente wie Lebenslauf, Zeugnisse und weitere Zertifikate angehängt sind.
  7. Nachlässigkeit bei der Kontrolle: Überprüfen Sie vor dem Versand der Bewerbung noch einmal alle Details wie die E-Mail-Adressen, Telefonnummern oder korrekte Ansprechpersonen.

 

Vermeidbare Fehler für eine erfolgreiche Bewerbung

Hier sind einige vermeidbare Fehler, um eine erfolgreiche Bewerbung zu gewährleisten:

 

  1. Unprofessionelle E-Mail-Adresse verwenden
  1. Betreffzeile falsch oder ungenau angeben
  • Gib einen präzisen Betreff an, der das Anliegen deiner E-Mail klar beschreibt, z.B. „Bewerbung als Marketingassistent/in – Vorname Nachname“
  1. Fehlerhafte Formatierung und Rechtschreibung im Anschreiben und Lebenslauf
  • Achte auf korrekte Grammatik, Interpunktion und Rechtschreibung in allen Texten deiner Bewerbungsunterlagen.
  1. Mehrere E – Mails für die Bewerbung schicken
  • Sende alle Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf etc.) in einer einzigen E – Mail ab.
  1. Unleserliche oder zu große Anhänge verschicken
  • Überprüfe die Lesbarkeit der Dokumente und verkleinere gegebenenfalls die Dateigröße, um sicherzustellen, dass die Empfänger sie öffnen können.
  1. Keine personalisierte Ansprache verwenden
  • Adressiere dein Anschreiben immer an den richtigen Ansprechpartner oder die richtige Ansprechpartnerin.
  1. Fehlende Anpassung an das Unternehmen und die Stellenausschreibung
  • Passe dein Anschreiben und deinen Lebenslauf jeweils nach den Anforderungen des Unternehmens und der Stellenausschreibung an.
  1. Zu viel Persönliches oder Unprofessionelles preisgeben
  • Konzentriere dich auf relevante berufliche Informationen und vermeide persönliche Details, die für die Bewerbung nicht relevant sind.
  1. Keine Überprüfung der E – Mail vor dem Versenden
  • Lies deine E – Mail gründlich durch, um Tippfehler oder andere Fehler zu entdecken, bevor du sie abschickst.
  1. Mangelnde Aufmerksamkeit für kleine Details
  • Achte darauf, dass alle Informationen in deiner Bewerbung korrekt sind, wie z.B. die Telefonnummer und das Datum.

 

Vorteile der E-Mail-Bewerbung

– Zeitersparnis und schnellerer Bewerbungsprozess

– Einfache Anpassung der Unterlagen an verschiedene Arbeitgeber

– Umweltfreundliche Alternative zur Post-Variante

Zeitersparnis und schnellerer Bewerbungsprozess

Bei der E-Mail-Bewerbung spart man Zeit und der Bewerbungsprozess geht schneller voran. Anstatt alle Unterlagen auszudrucken und per Post zu versenden, kann man sie einfach als Anhänge an eine E-Mail hängen.

Dadurch entfällt das lästige Zusammenstellen einer Bewerbungsmappe. Außerdem erreicht die E-Mail den Arbeitgeber innerhalb weniger Sekunden, während bei der Post-Variante oft mehrere Tage vergehen, bis die Bewerbung ankommt.

Das kann einen Vorteil bringen, besonders wenn die Bewerbungsfrist schon bald endet und man schnell reagieren muss.

Einfache Anpassung der Unterlagen an verschiedene Arbeitgeber

Die E-Mail-Bewerbung ermöglicht es dir, deine Unterlagen einfach an verschiedene Arbeitgeber anzupassen. Du kannst dein Anschreiben und deinen Lebenslauf jeweils an die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse des Arbeitgebers anpassen.

Das bedeutet, dass du deine Fähigkeiten und Erfahrungen hervorheben kannst, die am besten zur Stellenausschreibung passen. Auf diese Weise kannst du deine Chancen erhöhen, von potenziellen Arbeitgebern wahrgenommen zu werden.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass du das Anschreiben und den Lebenslauf für jede Bewerbung maßgeschneidert gestaltest.

Umweltfreundliche Alternative zur Post-Variante

Die E-Mail-Bewerbung ist nicht nur praktisch und schnell, sondern auch umweltfreundlich. Im Gegensatz zur Post-Variante, bei der Bewerbungsunterlagen ausgedruckt und per Brief verschickt werden, spart die E-Mail-Bewerbung Papier und reduziert den CO2-Ausstoß.

Indem man Bewerbungen online versendet, trägt man aktiv dazu bei, die Umwelt zu schützen. Zudem entfallen die Kosten für Porto und Briefumschläge. Die E-Mail-Bewerbung ist somit eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Bewerbung per Post.

Tipps für eine erfolgreiche E-Mail-Bewerbung

– Verwende eine seriöse E-Mail-Adresse, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen.

– Achte auf einen exakten Betreff und eine korrekte Formatierung, um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten.

– Sende alle Anhänge in einer E-Mail, um den Überblick für den Empfänger zu vereinfachen.

– Überprüfe die Lesbarkeit der Dokumente, um sicherzustellen, dass sie ohne Probleme geöffnet und gelesen werden können.

Lies weiter, um mehr Tipps für eine erfolgreiche E-Mail-Bewerbung zu erhalten!

Verwendung einer seriösen E-Mail-Adresse

Eine seriöse E-Mail-Adresse zu verwenden ist sehr wichtig für deine Bewerbung. Vermeide Kosenamen oder unprofessionelle Adressen. Nutze stattdessen eine Adresse, die deinen Namen enthält und einen professionellen Eindruck vermittelt.

Deine E-Mail-Adresse ist das erste, was Personaler von dir sehen, also sorge dafür, dass sie einen guten Eindruck macht.

Exakter Betreff und korrekte Formatierung

Der Betreff einer E-Mail-Bewerbung sollte präzise und aussagekräftig sein. Er sollte den Zweck der E-Mail klar kommunizieren, zum Beispiel „Bewerbung als Marketing Manager“. Eine korrekte Formatierung ist ebenfalls wichtig.

Die E-Mail sollte übersichtlich strukturiert sein, mit Absätzen und klaren Überschriften. Außerdem ist es wichtig, alle Bewerbungsunterlagen als Anhänge in einer E-Mail zu versenden.

Dadurch behält der Empfänger den Überblick und kann die Dokumente leicht öffnen und lesen. Denke daran, die Lesbarkeit der Dokumente zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie im richtigen Dateiformat vorliegen, z.B.

Versand aller Anhänge in einer E-Mail

 

  • Alle Bewerbungsunterlagen sollten in einer einzigen E – Mail als Anhänge versandt werden.
  • Stelle sicher, dass du alle benötigten Dokumente anhängst, wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse.
  • Vermeide es, zu viele Anhänge zu senden, um die E-Mail-Größe klein zu halten.
  • Benenne die Dateien eindeutig, damit der Arbeitgeber sie leicht identifizieren kann.
  • Achte darauf, dass die Dokumente im richtigen Dateiformat (z.B. PDF) vorliegen und gut lesbar sind.
  • Beachte auch die Größenbeschränkungen für Anhänge, um Probleme beim Versenden zu vermeiden.

 

Überprüfung der Lesbarkeit der Dokumente

Es ist wichtig, die Lesbarkeit deiner Dokumente zu überprüfen. Hier sind einige Tipps dazu:

 

  1. Verwende eine klare Schriftart und eine angemessene Schriftgröße.
  2. Achte auf ausreichend Abstand zwischen den Zeilen und Absätzen, um den Text übersichtlich zu halten.
  3. Vermeide zu lange Sätze und Absätze – teile sie in kleinere Einheiten auf, um die Informationen leichter erfassen zu können.
  4. Stelle sicher, dass der Text gut formatiert ist und keine ungewöhnlichen Zeichen oder Symbole enthält.
  5. Überprüfe die Rechtschreibung und Grammatik sorgfältig – Fehler können einen schlechten Eindruck hinterlassen.
  6. Lasse andere Personen deine Unterlagen lesen, um sicherzustellen, dass der Inhalt klar verständlich ist.
  7. Speichere deine Dokumente im richtigen Format (z.B. PDF), um sicherzustellen, dass sie beim Empfänger korrekt angezeigt werden.

 

Fazit: Die Wahl zwischen E-Mail-Bewerbung und Post-Variante

Die Wahl zwischen der E-Mail-Bewerbung und der Bewerbung per Post hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die E-Mail-Bewerbung bietet den Vorteil einer schnelleren und effizienteren Bewerbung.

Durch die Verwendung einer seriösen E-Mail-Adresse und die korrekte Formatierung des Anschreibens und Lebenslaufs können potenzielle Arbeitgeber leichter erreicht werden. Zudem ist die E-Mail-Bewerbung umweltfreundlicher, da keine gedruckten Unterlagen versendet werden müssen.

Jedoch gibt es auch Tücken bei der Bewerbung per E-Mail, wie typische Fehler oder mangelnde sprachliche Korrektheit. Es ist wichtig, all diese Aspekte zu berücksichtigen, um eine erfolgreiche Bewerbung zu gewährleisten.

Am Ende liegt es an jedem Einzelnen, ob er die E-Mail-Bewerbung oder die Post-Variante bevorzugt. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Die Entscheidung kann von individuellen Präferenzen, dem angestrebten Job oder den Anforderungen des potenziellen Arbeitgebers abhängen.

Wichtig ist es jedoch, dass sowohl bei der E-Mail-Bewerbung als auch bei der Bewerbung per Post alle relevanten Unterlagen sorgfältig erstellt und präsentiert werden. Nur so kann man sich bestmöglich präsentieren und seine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Links und Infos

Häufig gestellte Fragen

1. Wie erstelle ich eine E-Mail-Bewerbung?

Um eine E-Mail-Bewerbung zu erstellen, öffnen Sie Ihre E-Mail-Software und verfassen Sie eine formelle Nachricht, in der Sie Ihren Lebenslauf und Anschreiben im Anhang hinzufügen.

2. Welche Vorteile hat die E-Mail-Bewerbung im Vergleich zur Post-Variante?

Die E-Mail-Bewerbung bietet den Vorteil einer schnellen Übermittlung, kostenloser Versand und die Möglichkeit, sofortige Bestätigung durch Empfangsbestätigungen zu erhalten.

3. Welche Dateiformate sollte ich für meine Bewerbungsunterlagen verwenden?

Für Ihre Bewerbungsunterlagen in der E-Mail-Bewerbung sollten Sie PDF-Dateien verwenden, da sie das Format beibehalten und von den meisten Empfängern geöffnet werden können.

4. Sollte ich eine separate E-Mail-Adresse für meine Bewerbung verwenden?

Ja, es ist ratsam, eine separate E-Mail-Adresse für Ihre Bewerbung zu verwenden, um professionell und organisiert zu wirken.

⭐⭐⭐⭐⭐ AIDA Bewerbungsgenerator

 
  • Bewerbung nach dem AIDA Prinzip
  • Sehr hohe Resonanzquote
  • Download als Word Datei (editierbar)
  • Sehr effektiv
  • Formulierungen, die Eindruck hinterlassen
 
Gruß
Aufmerksamkeit
Interesse
Verlangen
Handeln
Schluss
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.