Aktualisiert am 21. August 2023 von Ömer Bekar

Das Bewerbungsmuster hilft dir, dich gut zu zeigen. Der erste Satz ist sehr wichtig. Er kann das Interesse der Personalabteilung wecken. Dein Anschreiben spricht für dich. Es sollte gut aussehen und die richtigen Worte haben.

Mit ihm kannst du dich von anderen abheben. Du musst deine Stärken richtig sagen. Deine Bewerbungsunterlagen müssen vollständig sein. Sie zeigen, wer du bist. Manchmal kannst du eine Kurzbewerbung machen.

Dafür gibt es gratis Vorlagen.

Bewerbungsmuster Personal 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

über meine Kontakte zu verschiedenen Personalleitern diverser Firmen der Branche habe ich erfahren, dass in Ihrem Unternehmen eine Stelle in der Personalabteil vakant ist. Daher bewerbe ich mich sogleich, ohne zu wissen, ob Ihrerseits bereits eine Stellenausschreibung in die Wege geleitet worden ist.

Mein Interesse an dieser Aufgabe rührt aus meiner momentanen Stellung in der Personalabteilung der Firma ___. Hier arbeite ich seit drei Jahren und bin mit meiner Tätigkeit und den Kollegen zufrieden. Zu einer Wechselabsicht kam ich, als mir mitgeteilt wurde, dass die Firma verkauft wird, was geschehen ist. Ich verrate daher keine Geschäftsgeheimnisse. Im Zuge dieser Entwicklung sind die Personalabteilungen von vorher zwei Firmen zusammengelegt worden, wodurch mir als jüngster Mitarbeiter ein Wechsel nahegelegt wird, obwohl mir ausgezeichnete Leistungen bezeugt werden.

Nicht ungelegen kommt mir ein Wechsel dennoch, da ich nun erkannt habe, dass mir dadurch Chancen in so interessanten Unternehmen wie dem Ihrigen eröffnet werden. Auch erwarte ich bei Ihnen meine Kenntnisse und Erfahrungen noch zu vermehren. Mir ist bekannt, dass Sie sehr stark im Bereich ___ engagiert sind, demnach über sehr viele Spezialisten verfügen müssen. Der Umgang mit diesen Mitarbeitern und einer sehr erfolgreichen Leitung kann in mir nur den Willen zur Mitarbeit auslösen.

Im Alltag der Personalabteilung bin und war ich sowohl mit Aufgaben der Verwaltung wie auch mit dem Thema Neueinstellung befasst. Beide Aufgaben habe ich mit Freude und Sorgfalt ausgefüllt. Zwar fällt es mir auch heute noch nicht immer leicht, Mitarbeitern eine Kündigung aushändigen zu müssen, doch besitze ich genügen Distanz, um mir diese Fälle nicht zu eigen zu machen.

Ich hoffen bald von Ihnen zu hören und wäre über eine Einladung zur Vorstellung jederzeit bereit.

Mit freundlichen Grüßen

 

Bewerbungsmuster Personal 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den ausgeschriebenen Arbeitsplatz als … (Name des Berufes, für den Sie sich bewerben.). Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Weserkurier‘ vom … ist mir sofort ins Auge gefallen. (Beziehen Sie sich an dieser Stelle direkt auf die Anzeige, indem Sie sie zitieren. Z. Bsp.: ‚Über die von Ihnen gewünschten Eigenschaften wie Ehrgeiz und eine schnelle Auffassungsgabe verfüge ich. Zusätzlich dazu bringe ich ein lebendiges Einarbeitungsinteresse mit.‘)

Ich arbeite sehr zuverlässig und konzentriert. Auch Routinearbeit erledige ich gewissenhaft. Kommunikation mit Menschen ist eine meiner Stärken. Ich kann sowohl im Team, als auch für mich alleine gut arbeiten. Ich arbeite ergebnisorientiert und engagiert. (Bitte fügen Sie hier an, was Sie als besonders wichtige Eigenschaft in Ihrem Beruf ansehen. Z. Bsp.: ‚Mein gutes Zeitmanagement hat mir in der Vergangenheit immer wieder sehr geholfen mir zugewiesene Aufgaben zeitnah zu bearbeiten.‘)

(An dieser Stelle sollten Sie begründen, warum Sie sich bei dieser Firma bewerben. Z. Bsp.: ‚Die Größe Ihrer Firma spricht mich sehr an. Mich interessiert, wie Sie es schaffen, dass die unterschiedlichen Abteilungen reibungslos und effizient miteinander arbeiten. Auch die Perspektive des internationalen Marktes reizt mich sehr.‘)

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Aufbau und Inhalt des Bewerbungsschreibens

Im Bewerbungsschreiben sind der Briefkopf, die Anrede, die Einleitung, der Hauptteil, der Bezug zum Unternehmen, der Schlussteil und die Anlagen wichtig.

Briefkopf

Der Briefkopf ist sehr wichtig. Er hat deinen Namen, deine Adresse und deine Kontaktdaten. Rechts oben platziert, sieht man ihn gleich. Er hat auch das Datum und den Ort. So weiß der Leser, wann du den Brief geschrieben hast.

Es ist wichtig, dass alle Angaben korrekt sind. Ein Fehler hier kann einen schlechten Eindruck machen. Es ist auch gut, eine E-Mail-Adresse zu haben, die seriös klingt. Hier kann der Personalchef dich erreichen.

Denke daran: Der Briefkopf ist der erste Teil deiner Bewerbung, den die Personalabteilung sieht.

Anrede

Die Anrede in einem Bewerbungsschreiben ist sehr wichtig, da sie den ersten Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber hinterlässt. Es ist ratsam, den Ansprechpartner persönlich anzusprechen, indem man seinen Namen verwendet.

Wenn der Name nicht in der Stellenanzeige angegeben ist, kann man versuchen, den Namen durch Recherche herauszufinden. Falls das nicht möglich ist, kann man auch eine allgemeine Anrede wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ verwenden.

Es ist wichtig, höflich und respektvoll zu sein und sich klar auszudrücken. Vermeide umgangssprachliche Ausdrücke oder zu informelle Sprache. Die Anrede sollte kurz und prägnant sein, um das Interesse des Personalverantwortlichen zu wecken.

Einleitung

Du willst dich bewerben und bist auf der Suche nach einem effektiven Bewerbungsmuster für Personalbewerbungen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel geben wir dir Tipps und Vorlagen, um dein Bewerbungsschreiben optimal zu gestalten und dich erfolgreich zu präsentieren.

Wir erklären dir, wie du den Aufbau und den Inhalt optimierst und worauf Personalverantwortliche besonders achten. Außerdem erfährst du, wie du dich von anderen Bewerbern abheben kannst und deine individuellen Stärken richtig formulierst.

Auch wichtige Kriterien bei der Bewerberauswahl werden erläutert. Wenn du auf der Suche nach Bewerbungsschreiben Vorlagen oder Ideen bist, bist du hier ebenfalls richtig. Wir stellen sogar kostenlose Kurzbewerbungsmuster zur Verfügung.

Hauptteil

Im Hauptteil des Bewerbungsschreibens geht es darum, warum du dich für die Stelle interessierst und wie du zum Unternehmen passt. Du kannst deine Fähigkeiten und Erfahrungen hervorheben und zeigen, wie du zur Lösung von Problemen beitragen kannst.

Es ist wichtig, Beispiele zu verwenden, um deine Aussagen zu unterstützen. Achte darauf, dass der Hauptteil nicht zu lang wird und halte dich an relevante Informationen.

Bezug zum Unternehmen herstellen

Es ist wichtig, im Bewerbungsschreiben einen Bezug zum Unternehmen herzustellen. Dadurch zeigst du dem potenziellen Arbeitgeber, dass du dich mit dem Unternehmen und der Stellenanzeige auseinandergesetzt hast.

Du kannst zum Beispiel deine Motivation für die Bewerbung erklären und warum gerade dieses Unternehmen für dich interessant ist. Es ist auch hilfreich, etwas über die Werte und die Unternehmenskultur zu recherchieren und dies in deinem Anschreiben zu erwähnen.

Zeige dem Personalverantwortlichen, dass du gut informiert bist und dass du gut in das Unternehmen passen würdest.

Schlussteil

Im Schlussteil des Bewerbungsschreibens kannst du deinen potenziellen Arbeitgeber davon überzeugen, dich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Fasse noch einmal zusammen, warum du für die Stelle geeignet bist und wie du dich auf eine positive Rückmeldung freust.

Du kannst auch deine Kontaktdaten angeben und deine Bereitschaft zeigen, weitere Fragen zu beantworten. Ein freundlicher Abschluss rundet das Anschreiben ab und hinterlässt einen guten Eindruck bei der Personalabteilung.

Zeige dein Dankbarkeit für die Berücksichtigung deiner Bewerbung und drücke deine Motivation aus, im Unternehmen zu arbeiten.

Anlagen

Im Anschreiben einer Bewerbung spielt der Abschnitt „Anlagen“ eine wichtige Rolle. Hier wird aufgeführt, welche Unterlagen der Bewerbung beigefügt sind, wie z.B. der Lebenslauf, Zeugnisse oder Referenzen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle angegebenen Anlagen auch tatsächlich mitgeschickt werden. Die Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Bewerber.

Daher ist es ratsam, alle erforderlichen Unterlagen sorgfältig zu überprüfen und zu überlegen, ob es weitere Dokumente gibt, die für die Bewerbung relevant sein könnten. Indem man die Anlagen im Anschreiben aufführt, zeigt man dem potenziellen Arbeitgeber Professionalität und Organisationstalent.

Besonderheiten bei verschiedenen Bewerbungssituationen

In verschiedenen Bewerbungssituationen gibt es besondere Aspekte zu beachten. Erfahre hier, wie du dich intern bewirbst, wie du eine Bewerbung nach einer Kündigung angehst oder wie du mit fehlender Berufserfahrung überzeugst.

Interne oder initiativ Bewerbung

Wenn du dich intern in einem Unternehmen bewirbst oder eine initiativ Bewerbung einreichst, ist es wichtig, deine Motivation und deine Fähigkeiten deutlich zu kommunizieren. Zeige, dass du bereits mit dem Unternehmen vertraut bist und wie du zum Erfolg beitragen kannst.

Betone deine internen Kenntnisse und Erfahrungen, um deine Eignung für die Stelle zu unterstreichen. Verwende klare und präzise Sprache, um deine Botschaft effektiv zu vermitteln.

Bewerbung für ein Praktikum oder eine Ausbildung

Wenn du dich für ein Praktikum oder eine Ausbildung bewirbst, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Du solltest deutlich machen, warum du dich gerade für dieses Praktikum oder diese Ausbildung interessierst.

Es ist wichtig, deine Motivation und Begeisterung für den Arbeitsbereich und das Unternehmen herauszustellen. Außerdem kannst du relevante Erfahrungen oder Kenntnisse hervorheben, die du bereits mitbringst.

Zeige dem potenziellen Arbeitgeber, dass du bereit bist zu lernen und dich aktiv in das Unternehmen einzubringen. Achte darauf, dass dein Anschreiben klar strukturiert ist und keine Rechtschreibfehler enthält.

Bezugnahme auf die Ausnahmesituation Corona

Die derzeitige Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt stark beeinflusst und auch Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess. Es ist wichtig, in der Bewerbung auf diese Ausnahmesituation Bezug zu nehmen.

Zum Beispiel kann man erwähnen, wie man während des Lockdowns neue Fähigkeiten erlernt oder sich weitergebildet hat. Außerdem sollte man betonen, dass man flexibel und anpassungsfähig ist, um mit Veränderungen umzugehen.

Es ist auch ratsam, sich über die aktuellen Maßnahmen des Unternehmens bezüglich der Corona-Situation zu informieren und diese in der Bewerbung anzusprechen. So zeigt man dem potenziellen Arbeitgeber, dass man sich aktiv mit der Situation auseinandersetzt und bereit ist, seinen Beitrag zu leisten.

Bewerbung nach Kündigung

Wenn du dich nach einer Kündigung bewirbst, ist das Bewerbungsschreiben besonders wichtig. Es ist wichtig, positiv und selbstbewusst aufzutreten, um den potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen.

Du kannst in deinem Anschreiben kurz auf die Kündigung eingehen, aber fokussiere dich hauptsächlich auf deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen. Zeige, dass du aus der Kündigung gelernt hast und bereit bist, eine neue Herausforderung anzunehmen.

Gib auch an, warum du dich gerade für diese Stelle und das Unternehmen interessierst. Sei ehrlich und überzeuge mit deinen Argumenten. Denke immer daran, dass du trotz der Kündigung wertvolle Erfahrungen gesammelt hast und gute Chancen hast, den Job zu bekommen.

Bewerbung nach längerer Arbeitslosigkeit oder Krankheit

Wenn du dich nach einer längeren Zeit der Arbeitslosigkeit oder Krankheit bewirbst, gibt es einige besondere Aspekte, die du beachten solltest. In deinem Anschreiben kannst du erklären, warum du eine Pause hattest und wie du diese Zeit genutzt hast, um dich weiterzuentwickeln.

Betone deine Motivation und Einsatzbereitschaft, um den potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen. Zeige auch, dass du auf dem aktuellen Stand in deinem Arbeitsbereich bist und bereit bist, wieder einzusteigen.

Es ist wichtig, selbstbewusst aufzutreten und deine Fähigkeiten und Erfahrungen hervorzuheben. Denke daran, dass jeder eine Pause im Berufsleben haben kann und dass es wichtig ist, sich auf die Zukunft zu konzentrieren.

Bewerbung mit fehlender Berufserfahrung

Wenn du dich bewirbst, aber noch keine Berufserfahrung hast, gibt es spezielle Tipps, die dir helfen können. In deinem Anschreiben kannst du zum Beispiel deine Motivation und dein Interesse für die Stelle betonen.

Zeige dem potenziellen Arbeitgeber, dass du bereit bist, dich einzuarbeiten und neues Wissen zu erwerben. Auch deine Kenntnisse aus Praktika, ehrenamtlicher Arbeit oder anderen relevanten Tätigkeiten können in den Vordergrund gestellt werden.

Vergiss nicht, dass auch Soft Skills wie Teamfähigkeit oder Kommunikationsstärke wichtig sind und diese in deiner Bewerbung erwähnt werden sollten.

Bewerbung nach der Elternzeit

Wenn du dich nach einer Elternzeit bewirbst, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Es ist wichtig, im Bewerbungsschreiben zu erwähnen, dass du in der Elternzeit warst und nun wieder ins Berufsleben zurückkehren möchtest.

Zeige dein Interesse an der Stelle und dass du motiviert bist, deine Kenntnisse und Fähigkeiten einzusetzen. Erwähne auch, welche Erfahrungen du während der Elternzeit gemacht hast, zum Beispiel in Bezug auf Zeitmanagement oder Organisation.

Denke daran, deine Stärken und Qualifikationen hervorzuheben und wie sie zum Unternehmen passen. Sei ehrlich und offen über deine Pläne und Verfügbarkeit. Ein positiver Ton und Selbstbewusstsein sind wichtig, um den potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen.

Bewerbung nach Abbruch oder Wechsel der Ausbildung/Studiums

Wenn du deine Ausbildung oder dein Studium abgebrochen oder gewechselt hast und dich nun erneut bewerben möchtest, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest. Beginne dein Anschreiben damit, den Grund für den Abbruch oder Wechsel kurz zu erklären.

Zeige dabei, dass du aus dieser Erfahrung gelernt hast und nun motiviert bist, in einem neuen Arbeitsbereich Fuß zu fassen. Betone auch, dass du dich intensiv mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast und genau weißt, warum du dort arbeiten möchtest.

Nutze deine Bewerbung, um deine Stärken und Fähigkeiten zu präsentieren und erkläre, wie diese zur Stelle passen. Zeige dabei Selbstbewusstsein und zeige dem potenziellen Arbeitgeber, dass du trotz des Abbruchs oder Wechsels motiviert und engagiert bist.

Tipps zur Gestaltung des Bewerbungsschreibens

Optik und Layout sind wichtige Aspekte bei der Gestaltung eines Bewerbungsschreibens. Fehler sollten vermieden werden und die DIN 5008-Norm beachtet werden. Passende Schriftarten und Farben können verwendet werden, und es gibt sogar Bewerbungsdesigns zum Download.

Auch das Versenden des Anschreibens per E-Mail wird besprochen.

Optik und Layout

Das Erscheinungsbild und das Layout deines Bewerbungsschreibens sind entscheidend, um einen guten ersten Eindruck zu machen. Es ist wichtig, dass dein Anschreiben ordentlich und professionell aussieht.

Verwende eine klare und gut lesbare Schriftart sowie eine angemessene Schriftgröße. Achte darauf, dass der Text gut strukturiert ist und Absätze verwendet werden, um den Lesefluss zu verbessern.

Darüber hinaus solltest du darauf achten, dass das Bewerbungsschreiben auf einem sauberen und hochwertigen Papier gedruckt wird. Vermeide Flecken, Knicke oder andere Beschädigungen auf dem Papier.

Ein Tipp ist auch, das Anschreiben optisch ansprechend zu gestalten, indem du zum Beispiel den Briefkopf mit deinen persönlichen Kontaktdaten und dem Datum oben rechts platzierst.

Du kannst auch eine dezente Überschrift verwenden, um bestimmte Abschnitte im Anschreiben hervorzuheben.

Fehler vermeiden

Fehler vermeiden:

 

  1. Achte auf Rechtschreib – und Grammatikfehler in deinem Bewerbungsschreiben.
  2. Stelle sicher, dass du einen klaren Bezug zum Unternehmen herstellst und nicht allgemein bleibst.
  3. Vermeide es, einfach nur deinen Lebenslauf nacherzählen. Biete stattdessen neue Informationen und Betonung deiner relevanten Fähigkeiten.
  4. Vermeide zu langes Anschreiben – halte es präzise und auf den Punkt.
  5. Benutze eine starke Sprache und Wortwahl, um deine Persönlichkeit und Qualifikationen deutlich darzustellen.
  6. Sei vorsichtig mit zu starkem Hervorheben eigener Vorteile – konzentriere dich auf das, was du für den Arbeitgeber tun kannst.
  7. Überprüfe dein Anschreiben auf formale Fehler wie fehlende Anrede oder Unterschrift.

 

DIN 5008-Norm

Die DIN 5008-Norm ist eine Richtlinie für die Gestaltung von Geschäftsbriefen und somit auch für das Bewerbungsschreiben. Sie gibt Empfehlungen für die Schriftgröße und -art, den Zeilenabstand, die Seitenränder und andere formale Aspekte.

Indem man sich an diese Norm hält, wirkt das Anschreiben professionell und strukturiert. Es ist wichtig, dass Bewerber die DIN 5008-Norm beachten, um einen positiven Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber zu hinterlassen.

Schriftarten und Farben

Für das Bewerbungsschreiben sind die richtige Schriftarten und Farben wichtig, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Hier sind einige Tipps dazu:

 

  • Verwende eine serifenlose Schriftart wie Arial oder Calibri, die gut lesbar ist.
  • Halte die Schriftgröße zwischen 10 und 12 Punkten, damit der Text nicht zu klein oder zu groß aussieht.
  • Achte darauf, dass der Kontrast zwischen Textfarbe und Hintergrund ausreichend ist, um eine gute Lesbarkeit sicherzustellen.
  • Vermeide zu viele verschiedene Schriftarten und Farben, da dies unprofessionell wirken kann.
  • Wähle eine neutrale Farbpalette für den Text, wie Schwarz oder Dunkelgrau, um Seriosität zu zeigen.
  • Falls du Farben verwenden möchtest, kannst du Akzente setzen, indem du beispielsweise den Namen des Unternehmens oder Überschriften in einer anderen Farbe hervorhebst.
  • Denke daran, dass ein übersichtliches und gut gestaltetes Bewerbungsschreiben wichtiger ist als ausgefallene Schriftarten oder bunte Farben.

 

Bewerbungsdesigns zum Download

Bewerbungsdesigns zum Download:

 

  • Kostenlose Vorlagen für Bewerbungsdesigns stehen zum Download bereit.
  • Die Designs sind professionell und ansprechend gestaltet.
  • Verschiedene Formate wie Word oder PDF werden angeboten.
  • Die Vorlagen enthalten bereits passende Layouts für Anschreiben und Lebenslauf.
  • Mit einem attraktiven Bewerbungsdesign kann man sich von anderen Bewerbern abheben.
  • Es ist wichtig, das Design an die Branche und das Unternehmen anzupassen.
  • Durch individuelle Farbwahl und Schriftarten kann man seine Persönlichkeit zeigen.
  • Die Vorlagen sind einfach anpassbar und ermöglichen eine schnelle Erstellung der Bewerbungsunterlagen.

 

Anschreiben per E-Mail

Wenn du dich per E-Mail bewirbst, ist das Anschreiben genauso wichtig wie bei einer schriftlichen Bewerbung. Achte darauf, dass dein Anschreiben kurz und prägnant ist, um die Aufmerksamkeit des potenziellen Arbeitgebers zu gewinnen.

Vermeide unnötige Details und konzentriere dich auf das Wesentliche. Füge deinem Anschreiben die üblichen Elemente wie Anrede, Einleitung, Hauptteil und Schluss hinzu. Denke daran, das Anschreiben als PDF-Dokument anzuhängen, um sicherzustellen, dass das Format beibehalten wird.

Häufige Fehler im Bewerbungsschreiben und Tipps

Fehler bei Rechtschreibung und Grammatik sollten vermieden werden. Der Bezug zum Unternehmen darf nicht fehlen. Das Anschreiben sollte individuell und persönlich sein. Der Lebenslauf sollte nicht einfach nacherzählt werden.

Stärken sollten nicht zu stark betont werden. Die Sprache und Wortwahl sollten präzise sein. Das Anschreiben sollte nicht zu lang sein. Formale Fehler müssen vermieden werden.

Rechtschreibung und Grammatik

 

  • Achte auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik in deinem Bewerbungsschreiben.
  • Vermeide Tippfehler und grammatikalische Fehler, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen.
  • Nutze eine Rechtschreibprüfung oder bitte jemanden, dein Anschreiben Korrektur zu lesen.
  • Setze die richtigen Satzzeichen, wie Kommas und Punkte, an den richtigen Stellen ein.
  • Verwende die richtige Zeitform und beachte die Regeln der deutschen Grammatik.
  • Formuliere deine Sätze klar und verständlich, damit der Personalverantwortliche deine Bewerbung gut lesen kann.

 

Fehlender Bezug zum Unternehmen

Ein häufiger Fehler in Bewerbungsschreiben ist der fehlende Bezug zum Unternehmen. Oftmals wird das Anschreiben allgemein gehalten, ohne spezifische Informationen über das Unternehmen zu nennen.

Dies kann dazu führen, dass das Interesse des potenziellen Arbeitgebers nicht geweckt wird. Es ist wichtig, im Anschreiben deutlich zu machen, warum man sich gerade bei diesem Unternehmen bewirbt und wie man zur Unternehmenskultur passt.

Durch eine gezielte Recherche über das Unternehmen kann man wichtige Informationen sammeln, die im Anschreiben verwendet werden können. Dies zeigt dem Arbeitgeber, dass man sich wirklich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hat und Interesse an der Stelle hat.

Fehlende Individualität und Persönlichkeit

Ein häufiger Fehler im Bewerbungsschreiben ist das Fehlen von Individualität und Persönlichkeit. Es ist wichtig, sich von anderen Bewerbern abzuheben und dem potenziellen Arbeitgeber einen Einblick in die eigene Persönlichkeit zu geben.

Das Anschreiben sollte nicht nur eine reine Wiedergabe des Lebenslaufs sein, sondern auch zeigen, warum man sich für das Unternehmen interessiert und welche persönlichen Fähigkeiten man mitbringt.

Es ist ratsam, konkrete Beispiele und Erfahrungen einzubringen, um die eigene Persönlichkeit zu verdeutlichen. Dadurch kann man einen positiven Eindruck hinterlassen und seine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Nacherzählen des Lebenslaufs

Im Anschreiben ist es wichtig, den Lebenslauf nicht einfach nur zu wiederholen. Stattdessen sollte man sich auf die relevantesten Stationen konzentrieren und diese mit Bezug zum Unternehmen präsentieren.

Es geht darum, dem potenziellen Arbeitgeber zu zeigen, welche Erfahrungen und Fähigkeiten man mitbringt und wie man diese in der neuen Position einsetzen kann. Indem man die wichtigsten Punkte aus dem Lebenslauf hervorhebt und sie in Bezug zum angestrebten Job setzt, kann man das Interesse der Personalabteilung wecken.

Ein nacherzählter Lebenslauf kann jedoch schnell langweilig werden, daher sollte man sich auf das Wesentliche beschränken und auf überflüssige Details verzichten.

Zu starkes Hervorheben eigener Vorteile

Ein häufiger Fehler in Bewerbungsschreiben ist, dass Bewerber ihre eigenen Vorteile zu stark betonen. Es ist wichtig, die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen zu präsentieren, jedoch sollte dies nicht egoistisch wirken.

Personalverantwortliche interessieren sich vor allem dafür, wie man zum Unternehmen und zur ausgeschriebenen Stelle passt. Daher sollte man sich darauf konzentrieren, wie man dem Arbeitgeber einen Mehrwert bieten kann.

Es ist ratsam, konkrete Beispiele und Erfolge anzuführen, um die eigene Eignung zu untermauern.

Schwache Sprache und Wortwahl

Ein weiterer häufiger Fehler in Bewerbungsschreiben ist eine schwache Sprache und Wortwahl. Es ist wichtig, dass du dich klar und selbstbewusst ausdrückst. Vermeide vage und allgemeine Aussagen, die deine Fähigkeiten nicht genau beschreiben.

Statt dessen solltest du konkrete Beispiele und Erfolge aus deiner beruflichen Laufbahn oder deinem bisherigen Werdegang nennen.

Wähle auch Worte, die positiv und aktiv sind. Vermeide negative Ausdrücke oder Worte, die Unsicherheit oder Zweifel vermitteln. Nutze stattdessen Worte wie „erfolgreich“, „verantwortungsbewusst“ oder „engagiert“, um deine Fähigkeiten und Eigenschaften zu beschreiben.

Zu langes Anschreiben

Ein zu langes Anschreiben kann die Personalabteilung überfordern und dazu führen, dass wichtige Informationen untergehen. Daher ist es wichtig, das Anschreiben prägnant und klar zu halten.

Es empfiehlt sich, nur relevante Informationen aufzunehmen und den Text auf das Wesentliche zu beschränken. Ein kurzes, aber aussagekräftiges Anschreiben zeigt, dass man sich gut ausdrücken kann und die Fähigkeit besitzt, das Wesentliche auf den Punkt zu bringen.

Formale Fehler

Formale Fehler können den Eindruck einer Bewerbung negativ beeinflussen. Hier sind einige wichtige formale Fehler, die vermieden werden sollten:

 

  • Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können unprofessionell wirken.
  • Falsche Anrede oder fehlende Anrede kann respektlos erscheinen.
  • Fehlende Unterschrift am Ende des Anschreibens kann Unvollständigkeit signalisieren.
  • Nicht angegebene Kontaktdaten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse lassen keine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.
  • Verwendung einer falschen Schriftart oder eines unpassenden Layouts kann die Lesbarkeit beeinträchtigen.
  • Nicht einhalten der DIN 5008 – Norm in Bezug auf den Aufbau und das Format des Anschreibens kann Unordnung vermitteln.
  • Zu lange Sätze oder Absätze können den Lesefluss erschweren und dazu führen, dass Informationen übersehen werden.
  • Keine klare Strukturierung des Anschreibens kann verwirrend sein und wichtige Informationen untergehen lassen.

 

Vorlagen und Muster für das Bewerbungsschreiben

Unterstützung bei deiner Personalsbewerbung ist von großer Bedeutung, um eine erfolgreiche Präsentation deiner Fähigkeiten und Erfahrungen sicherzustellen. Folgende Tabelle zeigt verschiedene Vorlagen und Muster für dein Bewerbungsschreiben:

 

Arten von Mustern und Vorlagen Anwendungsfall
Muster für Einsteiger Für Bewerber, die einen ersten Job suchen oder erst kürzlich ihren Abschluss gemacht haben.
Muster für Berufserfahrene Für Personen mit langjähriger Berufserfahrung, die einen Jobwechsel anstreben.
Muster für eine interne Bewerbung Für Mitarbeiter, die sich auf eine interne Stellenanzeige bewerben möchten.
Muster für eine Initiativbewerbung Für Bewerber, die Interesse an einem Unternehmen haben, aber keine passende Stellenanzeige finden.
Muster für Bewerbung nach Kündigung Für Personen, die nach einer Kündigung einen neuen Job suchen.
Muster für Bewerbung nach längerer Arbeitslosigkeit oder Krankheit Für Personen, die nach einer längeren Auszeit wieder in das Berufsleben einsteigen möchten.
Muster für Bewerbung mit fehlender Berufserfahrung Für Bewerber, die sich für einen Job bewerben möchten, für den sie noch keine direkte Erfahrung haben.
Muster für Bewerbung nach der Elternzeit Für Eltern, die nach der Elternzeit wieder arbeiten möchten.

 

Jedes Bewerbungsmuster kann individuell angepasst werden, um ihre Stärken und Fähigkeiten hervorzuheben. Mit der optimalen Vorlage kannst du die Aufmerksamkeit der Personalabteilung auf dich lenken und dich von anderen Bewerbern abheben. Nutze die angebotenen kostenlosen Vorlagen und Muster für dein Bewerbungsschreiben und sichere dir deinen nächsten Job!

Links und Infos

Häufig gestellte Fragen

1. Wo finde ich ein effektives Bewerbungsmuster für Personal Bewerbungen?

Sie können ein effektives Bewerbungsmuster für Personal Bewerbungen in Büchern über Bewerbungen, auf Websites von Karriereberatern oder auf Jobportalen finden.

2. Was sollte in einem effektiven Bewerbungsmuster für Personal Bewerbungen enthalten sein?

Ein effektives Bewerbungsmuster für Personal Bewerbungen sollte eine professionelle Zusammenfassung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen, einen gut strukturierten Lebenslauf und ein überzeugendes Anschreiben enthalten.

3. Kann ich ein vorhandenes Bewerbungsmuster einfach kopieren und verwenden?

Es wird nicht empfohlen, ein vorhandenes Bewerbungsmuster einfach zu kopieren und zu verwenden. Es ist besser, das Muster als Leitfaden zu verwenden und es an Ihre eigenen Fähigkeiten und Qualifikationen anzupassen, um Ihre Einzigartigkeit und Passgenauigkeit für die Stelle hervorzuheben.

4. Gibt es Unterschiede im Bewerbungsmuster für verschiedene Berufsfelder?

Ja, je nach Berufsfeld können bestimmte Informationen oder Schwerpunkte im Bewerbungsmuster variieren. Es ist ratsam, sich über die Standards und Erwartungen in Ihrem spezifischen Berufsfeld zu informieren und das Bewerbungsmuster entsprechend anzupassen.

⭐⭐⭐⭐⭐ AIDA Bewerbungsgenerator

 
  • Bewerbung nach dem AIDA Prinzip
  • Sehr hohe Resonanzquote
  • Download als Word Datei (editierbar)
  • Sehr effektiv
  • Formulierungen, die Eindruck hinterlassen
 
Gruß
Aufmerksamkeit
Interesse
Verlangen
Handeln
Schluss
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.